Veröffentlicht am 18.April, 2013

Gängige Denkmuster


Nach wie vor werden werden erforderliche Umstrukturierungen und Neuausrichtungen von oben nach unten „heruntergebrochen“.  Dabei bleiben die Erfahrungen der Mitarbeiter über ihre konkreten Arbeitsprozesse unberücksichtigt.
Was passiert?
Die beabsichtigte Effizienzsteigerung kehrt sich in ihr Gegenteil, so unsere Erfahrung in Unternehmen und Organisationen.
Bessere Ergebnisse können wir erzielen, wenn die Erfahrungen der Mitarbeiter in den Veränderungsprozess einbezogen werden, also die Neuerungen auf allen Ebenen, von oben nach unten, von unten nach oben, gestaltet werden und damit ein zirkulärer Prozess entsteht.
Was sind Ihre Erfahrungen Umstrukturierungen?