Veröffentlicht am 15.Januar, 2013

Zitat aus einem Coaching über eine neue Arbeitsstelle


„Ich treffe die meisten Entscheidungen eigenständig, obwohl ich noch nicht so lange auf dem Arbeitsplatz bin. Sobald ich unsicher bin, frage ich meinen Chef, der hat bislang alle Vorschläge durch gewunken, manchmal mit kleinen Ergänzungen.

Erstaunlich ist die Aufmerksamkeit, die ich erhalte. Zu Weihnachten gab es eine Karte, in der meine Vorgesetzten in wenigen Worten formulierten, wie froh sie sind, dass ich dort angefangen habe zu arbeiten.

Aus dem Qualitätsmanagement kommend, bin ich gewohnt, dass alle meine Schritte beschrieben und kontrolliert werden, so war das vorher. Dort war es auch notwendig, dass ich mich versichern musste, falls mein Vorgesetzter ankommt, um mir Fehlentscheidungen unterzujubeln, die er begangen hat. Bevor ich anfing zu arbeiten, dokumentierte ich erst mal, was ich da mache. Das ist jetzt anders, die Dokumentation ist auf ein Mindestmaß reduziert, eine Rückversicherung ist nicht nötig, da ich das Vertrauen meiner Vorgesetzten habe.

Vorher verdiente ich etwas mehr, selbst wenn es viel mehr wäre, was sie mir böten, ich würde meine Arbeitsstelle nicht mehr wechseln und hoffe, dass ich auf der neuen Stelle alt werde.“